Gesegnet durchs Leben – Wasser des Lebens – Gesalbt zum König

 

„Geht zu allen Völkern und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes...“ (Mt 28,19)

 

Mit der Taufe wird ein Kind oder ein Erwachsener in die Gemeinschaft der Christen aufgenommen. Besonders feierlich und als sichtbares Zeichen für die Aufnahme in die Gemeinschaft kann dies bei der Sonntagsmesse sein.

Üblicherweise findet die Taufe in der Wohnpfarre statt, kann aber in jeder Pfarre empfangen werden. Dazu braucht man eine Einverständniserklärung des Wohnpfarrers.

Für die Anmeldung zur Taufe bitte im Pfarrbüro anrufen (05634/6224).

 

Folgende Dokumente brauchen Sie:

  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Taufscheinergänzung von Eltern und Paten
  • Trau- und Heiratsurkunde der Eltern (falls verheiratet)

    Taufpate oder Taufpatin darf werden, wer in der katholischen Kirche getauft und gefirmt wurde, nicht ausgetreten ist und älter als 16 Jahre ist.
    Christen anderer Konfessionen (evangelisch, orthodox, anglikanisch) können gemeinsam mit einem katholischen Paten Taufzeuge sein.  

 

© 2017 Rechtlicher Vorbehalt: Der Seelsorgeraum Mittleres Lechtal hat auf seiner Homepage Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Wir möchten darauf hinweisen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Seiten haben. Wir sehen zur Zeit, dass diese Seiten vertrauenswürdig sind. Wir können aber keine Haftung für deren Inhalte übernehmen. OW | Designed By deSigns (MCW)