NEWS

 

 

Mache dich auf, werde Licht; denn dein Licht kommt, und die Herrlichkeit des HERRN geht auf über dir!

Denn siehe, Finsternis bedeckt das Erdreich und Dunkel die Völker; aber über dir geht auf der HERR, und seine Herrlichkeit erscheint über dir.

Und die Völker werden zu deinem Lichte ziehen und die Könige zum Glanz, der über dir aufgeht.

Hebe deine Augen auf und sieh umher: Diese alle sind versammelt, kommen zu dir.

Deine Söhne werden von ferne kommen und deine Töchter auf dem Arm hergetragen werden.

Dann wirst du es sehen und vor Freude strahlen, und dein Herz wird erbeben und weit werden, wenn sich die Schätze der Völker am Meer zu dir kehren und der Reichtum der Völker zu dir kommt.

Ich, der HERR, bin dein Heiland und ich, der Mächtige Jakobs, dein Erlöser. Und ich will den Frieden zu deiner Obrigkeit machen und die Gerechtigkeit zu deinem Herrscher.

Jesaja 60, 1-5. 16-17

 

 

„Lichterwege im Advent“ – im Seelsorgeraum                     

Gramais:     Samstag, 01. Dez.: - 17.30 Uhr

Stockach:    Samstag, 08. Dez.: - 17.00 Uhr

Bach:            Sonntag, 09. Dez.: - 17.00 Uhr

Elbigenalp:  Sonntag, 16. Dez.: - 17.00 Uhr

Häselgehr: Samstag, 22. Dez.: - 18.30 Uhr

 

Treffpunkt jeweils in der Pfarrkirche

 

 

 

 

 

 

 

 

 Öffnungszeiten im Pfarrbüro in Elbigenalp

                                                 Dienstag bis Freitag von 9.00 -11.00 Uhr

                                        und Sprechstunde in Häselgehr: jeden Donnerstag von 18.30 bis 19.15 Uhr

 

 

                          

 

 

 

 

 

  RÜCKBLICK

 

Firmung:

 

21.04.2018 in Elbigenalp

 

 

 

 

 

 

 

 

22. 04. 2018 in Häselgehr

 

 

  

 

 

 

DANKE für die schöne Gestaltung beim Ökumenischen Gottesdienst an

Pfarrer Mathias Stieger und Pfarrer Otto Walch.

Und besonderer DANK auch an Schwester Maria Verena für die gute Versorgung danach.

Leider war der "Ansturm" nicht besonders groß frownfrownfrown

 

 

 

 

 

Seniorennachmittag im Schwesternhaus in Elbigenalp

Mittwoch, 13. Dezember 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kirche zum Hl. Nikolaus in Elbigenalp

ist festlich geschmückt

 

 

 

 

 Der Hl. Nikolaus und sein Helfer Knecht Ruprecht und die liebe Engelschar besuchten die Kinder zu hause.

 

 


 

 

Alltagsengel Sr. Maria Verena

 

Unser „Alltagsengel“ 2017 welcher jedes Jahr vom Radio Tirol gesucht wird, ist

Schwester Maria Verena – unsere helfende Hand im Hintergrund vom Schwesternhaus in Elbigenalp.

 

Sei es beim Blumenschmuck in der Kirche, die Gestaltung und Pflege des Widumgartens, die Pflege der Gewänder in der Pfarre (Messkleidung, Hl. Drei Könige, Nikolaus, Ministranten, Altartücher ….) Organisation – Abhaltung Seniorennachmittage, Frühstück nach der Frührorate, Suppensonntag,…), Caritas Haussammlung, bis hin zu Krankenbesuchen, Gespräche mit Alleinstehenden und vieles mehr.

Sie ist Lektorin, Kommunionhelferin und Wortgottesdienstleiterin, begleitet die Exerzitien im Alltag, chauffiert Aushilfspriester und sorgt für das leibliche Wohl der Priester und unseres Pfarrers.

Im Schwesternhaus in Elbigenalp kann die Barmherzige Schwester aus Zams – unsere Sr. M. Verena – mit viel Liebe zum Detail dem Haus einen heimeligen Charakter einhauchen. Der gute Charakter von Sr. M. Verena ist im Haus spürbar und man fühlt sich immer herzlich willkommen. Ab Mitte November duftet es im Haus nach Weihnachtskeksen – Unmengen an Keksen bäckt sie mit viel Liebe und bringt sie ins Mutterhaus nach Zams.

Nicht umsonst kommen viele Menschen aus Nah und Fern und nützen die Räumlichkeiten für Einkehrtage oder einfach nur, um die Seele baumeln zu lassen.

Im Namen des Pfarrgemeinderates möchte ich mich bei dir für deine unermüdlichen Einsätze recht herzlich bedanken - Vergelt's Gott!

Ich hoffe, dass du den Galaabend gestern in Innsbruck genießen konntest.

Reinhard Oberlohr

 

 


 

Einige unserer Minis waren mit Reinhard Oberlohr bei der Bischofsweihe in Innsbruck

 

Minis bei Bischofsweihe Lukas, Mario und Mathias, einige unserer Minis, haben die Chance genützt und unseren neuen Bischof Hermann Glettler persönlich kennen gelernt. Während der Hl. Messe saßen wir in den oberen Rängen und hatten den perfekten Überblick. Nach der Weihe konnten die Minis unseren Bischof aus nächster Nähe sehen. Der Altarraum, der eigens für die Feierlichkeiten in der Halle aufgebaut wurde, verwandelte sich zu einer großen Spielfläche und mitten unter all den Kindern und Jugendlichen fühlte sich auch der Bischof ziemlich wohl.   Aber auch ein anderes Symbol aus dem Seelsorgeraum war im Altarraum vertreten. Der Weihwasserkessel aus Stockach und der untere Teil aus der Pfarrkirche Häselgehr standen am Anfang der Weihe im Mittelpunkt.

 

 

 

© 2017 Rechtlicher Vorbehalt: Der Seelsorgeraum Mittleres Lechtal hat auf seiner Homepage Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Wir möchten darauf hinweisen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Seiten haben. Wir sehen zur Zeit, dass diese Seiten vertrauenswürdig sind. Wir können aber keine Haftung für deren Inhalte übernehmen. OW | Designed By deSigns (MCW)